Ferienhaus Dänemark: Fünen


Fünen, drittgrößte Insel Dänemarks ...

Die drittgrößte Insel Dänemarks heißt Fünen, dies ist das Schloss EgeskovDie drittgrößte Insel Dänemarks heißt Fünen und liegt zwischen dem Festland Jütland und der Insel Seeland.

Verbunden durch Brücken bzw. Tunnel kann man sie als Durchreiseziel nach Kopenhagen nutzen oder auch direkt auf Fünen seinen Urlaub verbringen. Fünen hat nämlich mehr zu bieten als nur Verkehrsachse zu sein. Geschichtlich zählen die mesolithischen Siedlungen Møllegabet zu den ältesten menschlichen Siedlungen in Nordeuropa. Die Funde sind über 7.000 Jahre alt und können natürlich auch besichtigt werden.

Fünen kann man in drei Teile untergliedern. So ist neben der Küstenregion das Inland zu finden, das sehr flach und eben ist, zudem, für Dänemark und vor allem die Inseln untypisch große Waldgebiete. Die Gegend lädt zum Wandern und Spazierengehen ebenso ein, wie zum Radfahren, zu Standspaziergängen, zu Wattwanderungen und zu vielen Freizeitbeschäftigungen zu Land und zu Wasser und nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Ideal ist ein Urlaub deswegen im eigenen Ferienhaus, in dem man auf sich gestellt den Urlaub so planen kann, wie man möchte.

Auf Fünen ist die drittgrößte Stadt Dänemarks beheimatet: Odense. Hier gibt es eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Allen voran das Egeskov Castle, das nicht nur mit zahlreichen Museen (Oldtimermuseum, Motorradmuseum, Landwirtschaftsmuseum und auch ein Pferdewagenmuseum) aufwartet, sondern eine große Parkanlage mit einem Tree-Top-Walking-Pfad, mehreren Parklabyrinthen und vielen fantastischen Gärten bereithält - und das für die ganze Familie. Zudem wurde dem dänischen Schriftsteller Hans Christian Andersen ein Museum gewidmet, ebenso ist das Hans Christian Andersen Haus zu besichtigen. Auch die größte Eisenbahn-Sammlung ist in Odense beheimatet.

In Svendborg, der zweitgrößten Stadt auf Fünen ist das Valdemars Slot sehr sehenswert, das Naturama, ein Naturkundemuseum und die Kirchen Sankt Nicolai und Sankt Jørgens. Die Stadt Faaborg ist im Süden von Fünen zu finden. Die Stadt selbst hat zwar nicht allzu viel zu bieten, dafür ist sie Ausgangspunkt für Fährfahrten auf die Inseln aerø, Lyø und Avernakø. Machen wir noch einen kurzen Abstecher in die Stadt Nyborg. Dort an der Ostküste kann man das Schloss Nyborg mit dem Museum Mads Lerches Gård besichtigen. Obwohl die Insel gerade mal so groß ist wie Saarland und Bremen zusammen, ist doch einiges los und es wird einem ganz bestimmt nicht langweilig werden.

Man findet hier in Fünen also eine prima Mischung aus Land, Kunst, Geschichte, Kultur und Freizeiteinrichtungen. Wer sich stattdessen nur der Ruhe und Erholung hingeben möchte, der kommt auf Fünen ebenfalls auf seine Kosten. Im Norden sind vor allem der Odense Fjord und der Båring Vig zu nennen, im Süden sind ganz besonders sehenswert und für die Erholung perfekt geeignet die Helnaes Bugt, der Faaborg Fjord und der Storebaelt.

Zurück nach oben »

Ein Urlaub auf Fünen ...